Enthalten Cold Pressed Juices Ballaststoffe?

Das Trinken von kaltgepressten Säften ist der einfachste und schnellste aber auch effektivste Weg alle Vitamine und Nährstoffe zu sich zu nehmen, die in Obst und Gemüse enthalten sind.plant-690051_1920

Doch enthalten die kaltgepressten Säfte wirklich keine Ballaststoffe mehr? Klar ist, dass Ballaststoffe beim entsaften verloren gehen, doch das ist nur der unlösliche Teil, denn es gibt lösliche und unlösliche Ballaststoffe und die löslichen Ballaststoffe bleiben enthalten.

Für deinen Körper ist es so viel einfacher die Nährstoffe aufzunehmen.

Doch was ist der Unterschied zwischen löslichen und unlöslichen Ballaststoffen, wir erklären es Dir.

Fasern sind Teil einer Pflanze, diese bewegen sich durch das Verdauungssystem und spalten sich dann auf in lösliche und unlösliche Bestandteile. Die löslichen Ballaststoffe lösen sich in Wasser und sorgen für ein besseres Sättigungsgefühl, unterstützen die guten Bakterien im Verdauungssystem und nehmen schädliche Substanzen auf und transportieren sie aus Deinem Körper heraus, so kann zum Beispiel der Cholesterinspiegel gesenkt werden. Die unlösliche Ballaststoffe binden viel weniger Wasser als lösliche und  werden von den Bakterien kaum abgebaut.

Werbeanzeigen

5 Beauty Mythen

sea-2755908_1920

1. Fettfrei oder fettarm immer besser als die Vollfett- Variante

Vermeintlich fettfreie oder fettarme Produkte enthalten viele versteckte ungesunde Zutaten und gesättigte Fettsäuren. Fett erzeugt eine natürliche Textur und einen Geschmack, der dann von diesen Zutaten, wie zum Beispiel Zucker imitiert werden soll. Der Körper benötigt aber gute ungesättigte Fette, da diese für die Gesundheit sehr wichtig sind.

2. Je länger man trainiert, desto besser und umso besser die Fitness

Kurze hoch intensive Workouts sind viel effektiver als stundenlange Übungen. Sie stärken das Herz-Kreislauf-System und es entwickelt sich eine Stressresistenz, die vor Herzinfarkt und Schlaganfall schützen kann. Außerdem werden nebenbei sehr viele Kalorien verbrannt.

3. Proteinriegel sind ein gesunder Snack

Proteinriegel kennt jeder von uns und eigentlich immer gelten sie als gesund und daher als der ideale Snack nach dem Sport. Leider sind die Meisten, vermeintlich gesunden Riegel, nichts anderes als teurere Schokoriegel mit ein wenig mehr Protein und unaussprechlichen Zutaten. Also mache Dir Deine Riegel am bestens selbst. Die Produkte aus dem Beauty Programm von BlattReich eignen sich dafür besonders gut.

4. Kohlenhydrate machen dick

Das kommt ganz auf die Art der Kohlenhydrate an. So enthält ein Stück Kuchen ebenso Kohlenhydrate, wie eine Kartoffel aber nur eines von Beiden enthält notwendige und gesunde Ballast- und Nährstoffe. Dein Körper braucht Kohlenhydrate um diese in Energie umwandeln zu können.

5. Crunches machen einen flachen Bauch

Jein! Klar, ist die Übung super um die Bauchmuskeln zu stärken, jedoch sollte auch das Ganzkörpertraining nicht vergessen werden, durch dieses wird erst das Körperfett verbrannt, das häufig in der Körpermitte gespeichert wird.