Zuckerersatz gesucht?

zuckerersatz Immer mehr Menschen sind auf der Suche nach einer Alternative für Industriezucker. Wir haben 4 Optionen für Dich zusammengestellt, die auch wir gerne verwenden.

  1. Kokosblütenzucker

Kokosblütenzucker wird auch der „nachhaltigste Zucker der Welt“ genannt. Und das nicht ohne Grund, denn er wird ressourcenschonend angebaut und produziert. Der Zucker wird aus dem Saft der Kokosblüte gewonnen. Dafür wird eben dieser Saft zu Sirup eingekocht, getrocknet und anschließend gemahlen. Durch seinen sehr niedrigen glykämischen Index treibt die Zuckeralternative den Blutzuckerspiegel kaum in die Höhe und kann vor Heißhungerattacken schützen.

  1. Birkenzucker

Birkenzucker ist auch unter den Bezeichnungen Xucker oder Xylit bekannt und wird heute aus Mais hergestellt. Die Zuckeralternative hat einen leichten Minzgeschmack und wird wie normaler Haushaltszucker verwendet. Ähnlich wie Kokosblütenzucker beeinflusst Birkenzucker den Blutzuckerspiegel kaum und ist daher auch bestens für Diabetiker geeignet.

  1. Agavendicksaft / Agavensirup

Agavendicksaft bzw. –sirup wird aus der Agave gewonnen und kommt ursprünglich aus Mexiko, wo er auch heute noch hauptsächlich hergestellt wird. Um den Zuckerersatz herzustellen wird der Saft der Agave abgezapft und zu Sirup eingekocht. Er ist flüssiger, schneller löslich und in seinem Geschmack intensiver als Honig. Da der Sirup zu einem Großteil aus Fruchtzucker besteht, hat er den niedrigsten glykämischen Index unter allen alternativen Süßungsmitteln. Agavendicksaft eignet sich hervorragend zum Süßen von Getränken, Müslis, Pfannkuchen oder Waffeln, kann aber auch zum Abschmecken von Salatsoßen genutzt werden.

  1. Stevia

Stevia ist eine Pflanze aus Südamerika, auch Stevia rebaudiana oder Honigkraut genannt. Sie schmeckt schon von Natur aus extrem süß und enthält dabei weder Kalorien noch Zucker. Stevia soll außerdem den Blutzuckerspiegel regulieren, die Zähne vor Karies schützen und steht im Gespräch, den Blutdruck zu senken.

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s